Zeit schenken


Projekt: „Zeit schenken…“

Zeit ist wertvoll, geschenkte Stunden können bereichernde Erlebnisse bringen, geschenkte Augenblicke können unbezahlbar sein.

 

Beim heurigen Projekt unter dem Motto „Mit allen Sinnen“, welches über drei Nachmittage ging, haben einige Jugendliche der 3. und 4. Klassen im Altenwohnheim Oberau ihre Zeit damit verbracht, unter anderem mit älteren Leuten zu reden und etwas über das Leben von früher zu erfahren.

 

Nicht nur, dass wir äußerst freundlich und ungezwungen von den Seniorinnen und Senioren empfangen wurden, die meisten haben uns auch interessante Geschichten über ihre Kindheit oder sogar über den 2. Weltkrieg erzählt.

 

Alle Schülerinnen und Schüler brachten sich gut bei den uns zugeteilten Aufgaben ein und hatten auch viel Spaß dabei, sich mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Altenwohnheimes zu beschäftigen. Die Spiele, welche wir alle zusammen gespielt haben, waren meist eine tolle, aber auch mal „eklige“ oder „flauschige“ Angelegenheit.

 

Dieses Projekt hat mir selbst sehr viel Freude gemacht und ich habe mich mit den Seniorinnen und Senioren sehr gut verstanden. Dieses Erlebnis werde ich immer im Herzen tragen und die Freude in den Gesichtern jener, mit denen wir uns befasst haben, ist mehr Lohn, als man sich wünschen kann, (ALENA 4M)

 

Als Projektbegleiterin möchte ich mich noch ganz herzlich bei all jenen bedanken, die zum Gelingen dieses Projektes beigetragen haben. Allen voran Daniela Schoner mit Team, die uns sehr professionell und bestens organisiert durch diese Nachmittage begleitet hat. Danke aber auch an Otto Astl, dem Heimleiter, dem Pflegepersonal, den freiwilligen Helferinnen, den Bewohnerinnen und Bewohnern des Altenwohnheimes, meiner Kollegin Klingler Teresa und natürlich unseren Schülerinnen und Schülern. (Regina HECHENSTEINER)