Skiwoche 2. Klassen 2019


Bild: Paul Schneeberger

Skiwoche der 2. Klassen der NMMS Wildschönau

 

Bei Toppschneeverhältnissen und meist brauchbarem Wetter verbrachten unsere zweiten Klassen 5 tolle Tage auf Skiern (3 am Schatzberg Auffach/Alpbach und 2 in der Niederau Markbachjoch).

Hier einige Schülerstimmen: Mir hat besonders gefallen, dass

…wir so viel Tiefschnee gefahren und oft gesprungen sind. Es hat auch lustige Stürze gegeben…hatten viel Spaß in der Gruppe (Maria).

…mir so viele geholfen haben- mit dem Snowboard abschleppen- das Essen und die Piste war super (Tugba).

…es sogar meinen Lehrer einmal hingehauen hat (Fabian).

…wir nach Alpbach rüber gefahren sind. Der Funpark war coooool (Elias).

… wir freie Fahrt im Tiefschnee hatten und beim Funpark springen durften…viel Spaß…(Viktoria).

…ich das 1. Mal vom Markbachjoch gefahren bin (Tobias)!!!

…wir im Baby-Fun-Park gefahren sind (Christoph).

…ich in der Toppgruppe war und dass wir nach Kursende noch weiter fahren durften (Florian).

…es mich zwar oft hingehauen hat, ich aber zum Schluss die rote Piste geschafft habe (Michel).

…wir am Donnerstag die Speedstrecke in Niederau mit 80 km/h hinuntergesaust sind und das Waldwegerl fahren (Thomas).

…wir die schwarze Piste in Niederau gefahren sind (Johanna und Nadine).

…wir mitten im Wald Tiefschnee gefahren sind (Luisa).

…uns die Skiwoche als Klasse  näher gebracht hat (Selina).

Allgemein wurde die gute Küche gelobt! Damit sind wir beim Danken…

Danke an die Schatzbergalm und die Kropfraderjoch-Hütte für super Aufnahme und Verpflegung.

Danke an den TVB Wildschönau- Thomas Lerch- für den gratis Skibus.
Danke an die Bergbahnen Wildschönau für gratis Liftkarten und super präparierte Pisten.
Danke an die 1. Schischule Wildschönau – Thomas Breitler- mit den großartigen Skilehrern Anna Lena Dummer und Josef Seisl.
Danke an den Skiclub Wildschönau mit Franz Josef Luchner und Andreas Unterer.

Andere Schulen müssen sehr viel Geld für Skilehrer in die Hand nehmen – bei uns kostet die Skiwoche mit Verpflegung 40 Euro, nicht zuletzt wegen der guten Kontakte unseres Cheforganisators Bernhard Gwiggner, Danke Bernd!

emm

 

Bild: Michael Spenger

Bild: Daniel Naschberger