Musikalische Ausbildung


UNSERE NEUE MUSIKMITTELSCHULE

besteht seit dem Jahr 1984, sie war damit die erste im Land Tirol. Gegründet als Musikhauptschule vom damaligen Leiter Dir. OSR Ernst Fadum, hat sie sich gut entwickelt. Heute führen wir pro Jahrgang eine Klasse als Musikklasse, insgesamt also vier.

An unserer NMMS unterrichten derzeit folgende Musik-und Instrumentallehrer:

Frau Marksteiner und Frau Holaus

Andrea Achrainer (Klasse 4M, Gitarre)

Annemarie Eder (Klasse 3M, Gitarre, Querflöte, Ensemble, SBO)

Wolfgang Haas (Klassen 2M, 3A, Klavier)

Maximilian Heiß (4B, Musik aktiv)

Steffi Holaus (Klassen 1A, 2A, 4A, Zither, Ensemble, Chor)

Johanna Marksteiner (Harfe, Gitarre, Ensemble)

Doris Naschberger (Gitarre)

Christopher Wilhelm (Klassen 1M, 1A, Gitarre, Ensemble, Band)

Regina Hechensteiner (Choreografie)

Christopher Wilhelm mit seinen Gitarristen


Jeder Schüler in der Musikklasse hat die Möglichkeit ein Instrument an unserer Musikmittelschule zu erlernen. Gitarre, Klavier, Hackbrett, Harfe, Querflöte, Zither können in unserem Haus unterrichtet werden.

 Mehrere andere Instrumente (Akkordeon, diat. Harmonika, Klarinette, Blechblasinstrumente, Schlagzeug u. a. ) können unsere Schüler an der Landesmusikschule Brixental erlernen, mit der wir seit Jahren eine gute Zusammenarbeit pflegen.

Seit einigen Jahren veranstalten wir einen „Vormittag der Musik“, an dem alle Volksschulen des Tales, alle vier Musikklassen und die Landesmusikschule Brixental gemeinsam Musizieren, Singen und Tanzen.

Der Ensembleunterricht beginnt bei uns an der Musikmittelschule bereits in der ersten Klasse. All jene Schüler, die an der Landesmusikschule ein Instrument lernen, haben wöchentlich eine Ensemblestunde.

In der dritten und vierten Klasse spielen alle Schüler in einer Ensemblegruppe. Seit einigen Jahren haben wir vier Schwerpunkte: Tanzlmusik-Volksmusik, Saitenmusik, Gesang und Jazz bzw. Band.

Außerdem können jene Schüler, die ein Blasinstrument spielen zum Schulblasorchester SBO beitreten. Auch SchülerInnen aus den parallelen Nicht-Musikklassen sind hier gerne dabei.

Das Singen kommt an unserer Musikmittelschule nicht zu kurz. Bereits in der ersten Klasse gibt es einen Klassenchor. Die besten aus den oberen drei Klassen werden im Schulchor unterrichtet, der schon viele Auszeichnungen bei Bezirks- und Landesjugendsingen erreichen konnte.

Die weniger singfreudigen Schüler werden zu einer Bewegungs- bzw. Musik Aktiv-Gruppe zusammengefasst. Diese Gruppen unterrichten Regina Hechensteiner  und Maximilian Heiß.

Viele Veranstaltungen werden von unseren Schülern getragen: Vorspielabende, Schülermessen, Schulschlussfest „…best of“, Bergadvent z´Bach, Vormittag der Musik, Krippenausstellungen, Veranstaltungen im Altenwohnheim, Projekte mit den Bundesmusikkapellen…

Aus vielen Veranstaltungen der letzten Jahre sei das Musical-Großprojekt „Kinder der Sonne“ (1995) genannt.

Seit vielen Jahren wird mit der dritten Musikklasse eine Musikwoche in Innsbruck/Hungerburg durchgeführt. Diese Woche gilt als Belohnung für den Mehraufwand in einer Musikklasse. In dieser Woche besuchen wir mit unseren Schülern Konzerte, Musicals oder Opernabende am Tiroler Landestheater, erkunden historische Stätten und Städte, holen uns aber auch immer wieder Kulturschaffende über das Tiroler Kulturservice ins Haus und berücksichtigen aktuelle kulturelle Anlässe.

Diese Woche ist wahrlich ein „highlight“ für jeden Schüler.

Viele Aktionen, Veranstaltungen und Auftritte wären ohne die Unterstützung der Eltern nicht möglich. Schüler, Eltern und Lehrer arbeiten an unserer Schule hervorragend zusammen, sodass viele Erlebnisse den Kindern in guter Erinnerung bleiben.

Die Neue Musikmittelschule Wildschönau hat sich in den letzten 33 Jahren zu einem wichtigen Kulturträger der Gemeinde Wildschönau entwickelt und ist im Gesamtgefüge nicht mehr wegzudenken. Viele ehemalige Schüler sind in musikalischen Vereinigungen tätig, einige haben sogar die Musik zu ihrem Lebensinhalt gemacht.

Steffi Holaus